Sonntag, 27. August 2017

#99 "Das Gift der Schlange" von Barbara Drucker








Eckdaten


  • Format: eBook & Print
  • Taschenbuch: 528 Seiten
  • Dateigröße: 3864 KB
  • Verlag: Books on Demand
  • Preis:  eBook 8,99€ / Print 14,99€ 
  • Kaufen



Klappentext

Intrige und Verschwörung, Machtspiele und kaltblütige Morde, Liebe und Vertrauen und ein mächtiger Geheimbund.

Nach Morden im Fürstenhaus kämpft der 'Marchese' darum, das Machtgefüge wiederherzustellen, doch sein Auftrag wurde manipuliert. Während der Meisterspion herauszufinden versucht, auf wessen Seite er kämpft, sind ihm skrupellose Gegner stets einen Schritt voraus und verbünden sich mit seinem Erzrivalen, um ihn endgültig zu vernichten.

Ein packender Historienthriller um einen zerrissenen Helden zwischen Pflichterfüllung, seinem eigenen Machtanspruch und der Suche nach Liebe.


Meine Meinung

 

Beginnen wir mit dem Cover. Die Farben sind dezent gehalten was ich selbst sehr ansprechend finde, da die Elemente auf dem Cover viel wichtiger sind. Die Schlange springt einen fast entgegen und so wird auch der Titel direkt wieder aufgegriffen.

Wir haben hier ein sehr gut recherchiertes Buch, welches die Sprache der zeit aufgreift und im Schreibstil einfach unbeschreiblich ist. Es ist nicht nur ein Historischer Roman, sonder durch die Umgangssprache des 18. Jahrhunderts fühlt man sich direkt in die Zeit versetzt.

Ich hatte mit dem Prolog und dem ersten Kapitel ehrlich gesagt ein paar kleine Schwierigkeiten, die der ganzen Geschichte im Gesamtbild aber keinen Schaden tun. Ich fühlte mich etwas in die Situation hinein geschmissen, aber dieses Gefühl legte isch sehr schnell wieder.

Die Spannung im Buch war von Anfang bis Ende gegeben, oftmals saß ich wirklich da und musste die Luft anhalten oder habe mit den Protagonisten mit Gefühlt und gefiebert.

Wer gerne Bücher über Verschwörungen, Geheimbunde und Intrigen mag aber auch nicht auf ein bisschen Herzschmerz verzichten möchte ist hier vollkommen richtig.
Es ist ein Buch welches dich mit auf eine Reise nimmt die du so schnell nicht vergessen wirst. 
Ich gebe hier gern und guten Gewissens 5 von 5 Sternen!

Die Autorin 


Sie wurde 1968 in Wien geboren, ist in Wien aufgewachsen und in Wien hängengeblieben. Sie liebt ihre Stadt mit dieser sehr speziellen Mischung aus Kultur und Geschichte, aus Nostalgie und dem Lifestyle mit Charme und Schmäh. Auf den Grant könnte sie zwar verzichten, nicht jedoch auf die Ironie, die auch mal mehr mal weniger in ihre Romane einfließt. Sie promovierte über Schiller, lehrte Literaturwissenschaft an der Universität Wien und widmet sich neben ihrer eigenen schriftstellerischen Tätigkeit als Storytelling- und Schreibcoach ganz dem Erzählen fesselnder Geschichten.



Danksagung

 Mein Dank gilt an dieser Stelle der Autorin selbst, die uns in Rahmen eines Autoren Tages und eine noch anstehenden Blogtour dieses eBook zur Verfügung gestellt hat. Und auch bei Manu von Manus Bücherregal möchte ichmich bedanken, für die Organisation.


Quelle: Amazon